Biuro obslugi klienta: tel.: +48 91 48 99 149 | Godziny pracy biura: pon. - pt. 9:00-17:00

Unbefristeter arbeitsvertrag englisch

Wenn Sie einen unbefristeten Arbeitsvertrag unterzeichnen, wird Ihnen keine Arbeit für einen bestimmten Zeitraum oder die Zahlung Ihres Gehalts und Ihrer Leistungen für die Dauer Ihres Vertrags garantiert, wenn Sie vorzeitig gekündigt werden. Um Ihre Position in diesem Bereich zu stärken, versuchen Sie, einen Arbeitsvertrag auszuhandeln, der von Ihrem Arbeitgeber verlangt, Ihnen eine Drei- bis sechsmonatige Kündigungsfrist und/oder ein Abfindungspaket zu gewähren, das Ihnen einen Teil oder das gesamte Gehalt und/oder Ihre Leistungen für einen bestimmten Zeitraum nach Ihrer Trennung vom Unternehmen zahlt. Arbeitgeber sind vielleicht eher bereit, dies zu tun, wenn Sie sich damit einverstanden erklären, auf Ihre Abfindungsleistungen zu verzichten, sobald Sie eine Beschäftigung finden. Eine unbefristete Beschäftigung ist dasselbe wie die „nach Belieben”-Beschäftigung. In den USA ist eine Beschäftigung nach Belieben üblich: Sie arbeiten für ein Unternehmen, ohne eine Garantie dafür zu haben, wie lange es Sie halten wird. Das funktioniert in beide Richtungen, da Sie frei sind, nach Belieben aufzuhören. Die Alternative ist ein befristeter Vertrag, der Ihren Arbeitgeber verpflichtet, Sie beispielsweise für zwei Jahre auf zu halten. Die Bedeutung eines unbefristeten Vertrags ist die gleiche, unabhängig davon, ob er als unbefristeter Oder unbefristeter Vertrag bezeichnet wird. Es gibt keinen Unterschied zwischen „unbefristeten Verträgen” und „Dauerverträgen”. Obwohl sie Anfangs- und Endtermine haben, ähneln andere Arten von Arbeitsverträgen einem unbefristeten Vertrag.

Erneuerbare Verträge sind solche, die einem Arbeitgeber die Möglichkeit geben, Sie bei Ablauf des Vertrags zu Ihrem aktuellen Tarif zu unterschreiben. Diese Verträge dauern oft ein bis drei Jahre. In einigen Fällen verlängern sie sich einfach, es sei denn, eine oder beide Parteien verlangen eine Vertragsänderung. Bewährungsverträge ermöglichen es Unternehmen, zu sehen, was Sie für sie für einen Zeitraum von 90 Tagen oder sechs Monaten tun können, bevor Sie für eine langfristige Beziehung. Diese Verträge legen fest, dass das Unternehmen Sie nach der Probezeit gehen lassen oder Sie zu Ihrem aktuellen Vertragssatz weiterführen kann. Sie können Ihnen mehr oder weniger bieten, sobald sie sehen, wie Sie durchführen, und Sie möchten Vielleicht Ihre Vertragsbedingungen ändern, sobald Sie ein Gefühl für den Job bekommen. In der Regel ist der Begriff, der nicht im Vertrag definiert ist und der offen gelassen wird, ein Enddatum. Somit handelt es sich bei einem unbefristeten Vertrag um eine Vereinbarung oder einen Vertrag, der kein Enddatum hat, aber so lange fortbesteht, wie bestimmte andere bedingungen, die in der Vereinbarung genannt werden, bestehen. Der Vertrag kann schriftlich geschlossen werden oder das Ergebnis einer mündlichen Vereinbarung zwischen arbeitgeber und dem Arbeitnehmer über unbefristeten Vollzeitarbeitsverträge (sofern nicht anders durch die gesetzlichen Bestimmungen oder Branchenverträge festgelegt). Der Arbeitgeber hat den Arbeitnehmer jedoch schriftlich über die wesentlichen Punkte des Arbeitsverhältnisses zu unterrichten: die Identität der beiden Parteien, den Arbeitsplatz, die zu nehmende Stelle und die Entlohnung.

„(T)die Gerichte verlangen eine eindeutige und ausdrückliche Sprache, um einen solchen (befristeten) Vertrag zu schließen, und werden alle Unklarheiten streng gegen die Interessen des Arbeitgebers auslegen. Ich habe den Eindruck, dass ein Gericht besonders wachsam sein sollte, wenn ein Arbeitnehmer mehrere Jahre im Rahmen einer Reihe von angeblich befristeten Verträgen arbeitet. Die Arbeitgeber sollten nicht in der Lage sein, sich dem traditionellen Schutz des (Arbeitsnormenstatuts) und des Common Law zu entziehen, indem sie auf das Etikett des befristeten Arbeitsvertrags zurückgreifen, wenn die zugrunde liegende Realität des Arbeitsverhältnisses etwas ganz anderes ist, nämlich einen langjährigen ununterbrochenen Dienst des Arbeitnehmers in Verbindung mit verbalen Darstellungen und Verhaltensweisen des Arbeitgebers, die eindeutig ein unbefristetes Verhältnis signalisieren.” Angenommen, Sie schließen einen Vertrag mit einem lokalen Lieferanten ab, um Rohstoffe an Ihre Fabrik zu liefern. Im Rahmen eines befristeten Vertrags legen Sie Preis, Beträge, Lieferhäufigkeit und Vertragslaufzeit fest. Der Vertrag kann z. B. ein Jahr dauern und dann ablaufen, wenn Sie nicht verlängern, oder er wird automatisch verlängert, wenn keine der Parteien kündigt.